Paradontologie

Die Parodontologie befasst sich mit der Therapie des erkrankten Zahnfleisches. Die häufigste Form der Erkrankung ist die Gingivitis, d.h. die Entzündung des Zahnfleisches.

Dauert diese längere Zeit an, so wandert sie die Zahnwurzel hinab und fängt an, auch den Faserapparat zu zerstören. Der Kieferknochen wird angegriffen und eine tiefe Zahnfleischtasche entsteht. Aus der Gingivitis ist eine Parodontitis entstanden. Diese Tasche füllt sich mit Plaque und Bakterien – die Entzündung verstärkt sich und ein Teufelskreis ist entstanden.